Vergebungszeremonie nach C. Tipping – ein heilendes Ritual

21. April 2018 - 14:00

64342 Seeheim-Jugenheim

20160529_101100Hast Du jemals versucht jemandem zu vergeben? Und – war es einfach?

Traditionelle Vergebung braucht meist sehr lange und gestaltet sich in der Regel schwierig. Die Tipping-Methode der Vergebung ist eine Synthese aus psychologischer und spiritueller Arbeit und eröffnet uns einen völlig neuen Blick auf die Welt und unser Leben. Sie ist eine einfache und schnelle Methode, die Position des Opfers zu verlassen und eine Haltung einzunehmen, die völlig anders ist als die Geschichte, mit der wir so lange identifiziert waren.

Die spirituelle Sicht geht davon aus, dass alles, was geschieht, im Sinne des göttlichen Planes für unsere Lernerfahrungen, für unser Wachsen und unsere Heilung richtig und wichtig ist und war, dass die Dinge uns nicht zustoßen sondern für uns geschehen. So können wir zum Beispiel sehen, dass ein Partner, der uns verlässt, eine ältere Verlassenheits-Wunde in uns berührt, die noch ungeheilt ist. Damit wird der vermeintliche Bösewicht, der uns verletzt hat, letztendlich zu unserem „Heilungsengel“ der uns ermöglicht, durch die Wiederholung eines Musters eine alte, verdrängte Wunde zu heilen. Die Lebens-energie, die in der Opfergeschichte und dem ungeheilten Erlebnis gebunden war, wird frei und steht uns für Gesundheit und die Manifestation dessen, was wir uns wirklich wünschen, wieder zur Verfügung

Basierend auf einer alten Kreiszeremonie hat Colin Tipping eine besondere Form des Heilungs- und Vergebungs-Rituals entwickelt. Die Zeremonie ist ein kraftvoller und effektiver Weg, sich selbst und anderen zu vergeben und dadurch inneren Frieden und Glück zu erlangen. Erleben Sie, wie dieses transformierende Ritual Ihr Leben verändern kann.

Buchempfehlung: Colin C. Tipping: Ich vergebe. Kamphausen-Verlag

Termin 21.April 2018

Vergebung

14-ca 18h

Kosten: 50 Euro

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Hausschuhe/Socken und ein offenes Herz